Münsingen, den 11.08. 8.00. Die Räumung des Bundeslagers „Volldampf 2014“ des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) ist reibungslos verlaufen. Mit Unterstützung der örtlichen Behörden konnten die 4500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder den Platz geordnet verlassen. Rund 1000 von ihnen verließen den Platz zu Fuß, die anderen wurden mit Bussen und Mannschaftswagen vom Platz in die örtlichen Schulen gebracht.

„Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben das wirklich gut gemacht. Es gab keine Panik oder Gedrängel. Gut, dass wir das schon einmal in einem Probealarm geübt haben“, lobte Jule Lumma, Bundesvorsitzende des VCP. Niemand ist zu Schaden gekommen, es gibt auch keine größeren Sturmschäden. Wir können das Bundeslager fortsetzen. Ab neun beginnen wir  mit dem Rücktransport der Teilnehmenden. Und dann können wir das Lager fortsetzen – hoffentlich mit besserem Wetter.“